Frühlings-Selbermachen: Frischkäse mit Bärlauch

Frischkaese

Schon seit jeher möchte ich gerne Sachen selber machen. Ausprobieren, „wie das geht“. Heute haben wir von einem wunderbaren Frühlingsspaziergang etwas Bärlauch mit nach Hause genommen, im Kühlschrank hatte es noch einen Liter Ziegenkäse, und voilà: Frischkäse mit Bärlauch. Noch lauwarm gegessen: Ein Gedicht!

  • 1 Liter Ziegemilch auf 95 Grad erhitzen
  • Saft einer Zitrone dazugeben
  • Unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten köcheln lassen
  • Durch ein Tuch abseihen
  • Den Frischkäse aus dem Tuch in eine Schüssel geben
  • Etwas Salz, einen Esslöffel Olivenöl und eine handvoll fein geschnittenen Bärlauch dazugeben
  • Fertig!

Ich habe mir einen Kindheitstraum erfüllt.

Schon ganz, ganz lange fasziniert mich die Drechselei. Und die lezten 12 Jahre war ich an jedem Mittelaltermarkt froh, wenn meine Kinder stundenlang dem Drechsler zuschauen wollten – schliesslich wollte ich genau dasselbe. Und seit ich weiss, dass in unserem Dorf ein Drechsler seine Werkstatt hat, der auch Kurstage anbietet, wusste ich: Das muss ich einfach machen! Gestern war es dann soweit, und ich konnte dank einem hervorragenden Lehrmeister schon am ersten Tag mit einem vorzeigbaren Resultat nach Hause kommen:

Eine kleine Schale aus Nussbaumholz. Riecht gut, ist schön anzuschauen und schön zum in-die-Hand nehmen.

Das Gefühl beim Drechseln ist unvergleichlich. Genau wie ich es mir vorgestellt habe – nur noch besser :-). Ich kam jedenfalls sehr, sehr zufrieden nach Hause.